Die Rute des Cane Corso

Rute hoch angesetzt, an der Wurzel sehr dick.

Man kann in der Regel sagen; eine Rute an der Wurzel sehr Dick deutet auf einen starken Knochenbau, die an der Wurzel dünne Rute eher für einen schwächeren Knochenbau.

Zudem eine niedrig angebrachte Rute beinhaltet im Allgemeinen auch ein hohler Rücken.

Ein schwerwiegender Defekt ist der hohle Rücken, da es sich dabei immer um eine unzureichende abgewinkelte Hinterhand handelt aufgrund der extrem kurzen und schwachen Ischiotibialmuskeln.

Das bewirkt, dass der Hund die Knochenradien möglichst senkrecht stellt, um diese nicht zu belasten (steile Hinterhand) das führt zu nicht korrekten Hüft und Kniegelenkstellungen.

Diese Pathologie geht häufig mit einer höheren Kruppe zum Widerrist und einer übermäßigen Belastung der Vorderhand einher.

Dies ist teils bereits bei Welpen im Alter von 12-16 Wochen sichtbar.

Eine Fehlstellung wirkt sich negativ auf andere Skelettteile aus, das eine zieht das andere nach.